Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Daniels Seelentaxi :

private Homepage, Lebensbeichten, unsere Vierbeiner, meine große Liebe gefunden, mein Lieblingsmensch, Diagnose Dickdarmkrebs, Homepagewächter, meine Hobbys, geistiges Eigentum - meine Gedichte, Palliativpflege, meine Ehrenämter, K9 das Team, Gästebuch, Weisheiten, Zitate, Frankfurt, zwischen den Zeilen, Evangelos (Hommage), Johanna Quandt  (Hommage), Umzug aus Liebe, News,  Kontakt, Impressum, Cote d azur, u.v.m.

Der Homepagewächter

Liebe Freunde, liebe Besucher,

gleich zu Anfang ist es mir sehr wichtig, Euch darauf aufmerksam zu machen, dass mir der friedliche und vorurteilsfreie Umgang hier auf meiner Homepage sehr wichtig ist.

Aus diesem Grund habe ich mir auch die Mühe gemacht, viele Besucher in ihren Landessprachen zu begrüssen. - Weißt Du, wir alle sind Menschen. Egal welche Hautfarbe wir haben, welche Sprache wir sprechen, welche Religion wir haben, welche Schulbildung und welchen Beruf wir haben.

Ob jemand nun ein Mann, eine Frau, transsexuell, schwul oder lesbisch ist, das ist jedem seine eigene Sache und Jeder hat das Recht auch so zu leben, dass er sich wohlfühlen kann, keine Angst haben muss, einfach als Mensch lieben und leben darf, solange auch die Rechte und Freiheiten anderer Menschen nicht eingeschneidet oder missachtet werden.

Ist es denn nicht ein Grundrecht eines jeden Menschen dass man ihn mit Respekt behandelt ? Es hat sich doch kein Mensch selbst gemacht, dafür ist eine andere " Person " -  eine für uns Erdenmenschen unerreichbare Person verantwortlich, die weder käuflich, noch bestechlich ist, auch wenn gerade so manche " überchristlichen Menschen " immer noch glauben sie könnten das, das ist aber nur "scheinheilig" und nun scheissegal ob diese von sich überzeugten Erdenmenschen nun Christen, Moslems, Hindus, Juden, Buddhisten oder wem sie auch immer zugetan sind sind.  Dieser besagte ist für alle zuständig und das ist auch gut so.

Mein Motto : " Mir tut es gut, wenn es auch Dir gut geht ".  Darauf bin ich stolz, denn nur wer Liebe, Respekt und Akzeptanz erfährt, der kann diese auch ausleben und weitergeben und so seine Vorbildfunktion auch wieder erfüllen - genau das ist nicht schwer, kostet nichts aus dem Geldbeutel es kostet nur den Preis einer " Menschlichkeit die wir alle umsonst mit in die Wiege bekommen haben. "

Wer gibt einem eigentlich das Recht, seine persönliche Überzeugung als die einzig richtige zu sehen und zu werten ? Niemand, es ist eine Krankheit, leider eine sehr hoch ansteckende Krankheit die man:

" unbelehrbaren Egoismus " nennt von Menschen, die ein großes Problem mit sich und ihrem inneren Frieden haben, sie machen jeden  andersdenkenden Menschen und alles für ihre Situation verantwortlich, nur um nicht mal selbst an sich suchen und mal arbeiten zu müssen.

Weisst Du, es fällt mir sehr schwer bei diesem Einleitungsthema meinen Anstand beim Schreiben zu wahren weil es mich nicht nur sehr wütend macht, sondern auch gleichzeitig sehr traurig.

Daniel - Thomas Müller

links und rechts siehst Du die

ausgestreckte Hand, ein kleiner

Anfang der die große ungerechte

Welt verändern kann.

Mach Du den Anfang,

sei stolz auf Dich!

Flaggen 01-65

Flaggen 126-197

Diashow der internationalen Begrüßung

 

Flaggen 66-125

Flaggen 198-254

 

 

 Schaue Dir einmal in Ruhe die Flaggen an, schaue Dir beide Bilder ( links und rechts über den Flaggen ) an. Mache Dir in aller Stille Deine eigenen Gedanken, bilde Dir Deine eigene Meinung.... Sind wir nicht alles Menschen ? Menschen mit den selben Bedürfnissen ? Bedürfnis nach Liebe, Vertrauen, satt zu werden, in Frieden leben. Liebe zu geben und Liebe zu bekommen. Hassparolen und einer dumm grölenden Menschenmasse hinterherlaufen, nachplappern - das ist keine Kunst, sondern maßlose Dummheit. Seine eigene Meinung zu bilden und diese auch vertreten, mal die Hand zu reichen, ein paar nette Worte - es kostet nichts, außer etwas Respekt und Anstand, dies sollte jeder Mensch mit einem gesunden Menschenverstand übrig haben. Was ist denn besser an Dir als an einem ausländischen Mitbürger, einem nicht weißen Mitmenschen, einem schwulen oder lesbischen Menschen ? Einem behinderten Menschen oder einem Menschen mit einer anderen Religion oder gar keiner Religion, einem Menschen mit einer anderen Muttersprache als Deine Muttersprache ? Nichts ist anders weil es alles Menschen sind. Menschen die ihre Kinder genauso machen wie Du und ich, deren Frauen die Kinder genauso zur Welt bringen wie unsere Frauen. Hast Du Dir schon einmal Dir Gedanken darüber gemacht, wie wertvoll es ist, von anderen Völker und Kulturen zu lernen, Erfahrungen zu sammeln, es ist eine Bereicherung in unserem " technischen Leben " von Naturvölkern zu lernen, was Leben eigentlich wirklich bedeutet und wie kostbar ein Leben ist ? Haben wir kalt, drehen wir die Heizung auf ohne uns Gedanken machen zu müssen, sind wir schmutzig drehen wir den Wasserhahn auf ohne darüber nachzudenken was notwendig ist, dass das Wasser fießen kann, haben wir Hunger gehen wir zum Imbiss etc. man könnte endlos auflisten wie einfach es uns in unserer Welt gemacht wird. Doch dadurch verarmt unser Geist, wie sind wir denn noch zufrieden zu stellen ? Schade, sehr schade für jeden der noch keine anders dekenden, lebenden und fühlende Menschen näher kennengelernt hat. Schade für jeden der noch keine Hand ausgestreckt hat und so eine Herzenswärme verpasst hat, die einen Menschen erst zum Menschen macht...Wir nehmen uns Rechte heraus, die uns nicht zustehen - nicht mit unseren Fingern auf Minderheiten zeigen, sondern diese Finger erst einmal auf uns richten und an unserem Leben und Handeln anfangen zu arbeiten. Wenn jeder, der hier die Webseite besucht einmal ernsthaft in sich einkehrt, mit sich und seinen Einstellungen auch mal kritisch auseinander setzt, dann wäre sicher der Anfang gemacht für ein menschlisches, ehrliches und vorurteilsfreies Miteinander. Das Thema macht mich persönlich immer traurig und gleichzeitig auch wütend, gerade wenn ich z.B. unterwegs in Völklingen bin und so manche Szenen beobachten kann, wenn es darum geht einem ausländischen Mitbürger zu helfen, sei es beim fragen nach einer Str. o.ä.  Glücklicherweise mache ich manchmal auch sehr positive Erfahrungen, die mich dann immer wieder hoffen lassen dass noch nicht Hopfen und Malz verloren ist. Hebt Eure Hintern und bewegt Euch, denkt um, es wird Euch gedankt und ihr lebt besser...glaubt mir.

Daniel-Th. Müller

 

Liebe Freunde,

im Anschluss findet Ihr ein Gedicht, was ich einmal bei facebook gefunden habe. Dieses habe ich mir dort geklaut, denn es sagt in einem Text eine sehr große Wahrgeit aus. Deswegen hat mich der Inhalt dieses Textes damals sehr berührt, genauso wie er mich heute auch noch berührt gerade in der jetzigen Zeit, in der eine sehr große Gefahr von rechts ausgeht. Deswegen ist es mir auch sehr wichtig, dieses hier zu veröffentlichen um Euch an den Zeilen teilnehmen zu lassen...

Euer Daniel-Thomas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                 wenn ich geboren werde, bin ich Schwarz

                             wenn ich heranwachse bin ich Schwarz

                                      wenn ich in die Sonne geh, bin ich Schwarz

                      wenn mir kalt ist, bin ich Schwarz

                               wenn ich Angst hab, bin ich Schwarz

         wenn mir übel ist, bin ich schwarz

         wenn ich sterbe, bin ich schwarz

 und Du, weißer Freund,

                                          wenn Du geboren wirst, bist Du Rosa

         wenn Du heranwächst, bist Du Weiß

             wenn Du in die Sonne gehst, bist Du Rot

wenn Dir kalt ist, bist Du Blau

             wenn Du Angst hast, bist Du Gelb

         wenn Dir übel ist, bist Du Grün

                   wenn Du stirbst, dann bist Du Grau

            Lieber Weißer Freund,

           und Du nennst mich "Farbiger"

         

                                                                              

                                       Autor leider nicht                                                     bekannt                                                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Schluss noch auf dieser Seite.....

auch ich freue mich über Deinen Respekt mir gegenüber, wenn Du z.B. nicht nur mal so durch mein Gästebuch wanderst zum lesen, sondern die kleine Bereitschaft hast und die Zeit, mir einen kleinen Gruß im Gästebuch zu hinterlassen . Ob es nun Lob, Kritik oder auch Anregungen sind, ich freue mich über jede Zeile. Ich verspreche Dir, auch jeden Eintrag im Gästebuch nicht nur zu kommentieren, sondern auch extra bei jeden Gast mit " Hinterlassenschaft " ein auf Dich zugeschnittenes Gedicht, Weisheit oder Spruch persönlich Dir dort zu widmen. Dieses Gästebuch bin ich gerade neu am gestalten, so dass dieses heute im laufe das Abends auch von Dir sofort genutzt werden kann. ( ist inzwischen fertig ) Ich freu mich auf jeden Einzelnen. Mit einem Klick auf das kleine Bild von mir, gelangst Du direkt zu meinem Gästebuch:

                                 vielen Dank! sagt Daniel-Th. Müller

bitte anklicken. Danke Dir